Category Archives: Intellekt

Author Margaret Atwood locks new book away for the next 100 years

Writer Margaret Atwood (best known for her science-fiction novel “The Handmaid’s Tale”) joins an unusual arts project in Oslo and plans to lock away her new manuscript for a whole century. Continue reading

Tagged , ,

the thinkers and theorists

location: not in europe
who’s nearby: thoko
mood:
music: REM – the one I love

gut feeling: yes. we can.

the germans are a remarkable people. they just love to think and theorize all the time, and hardly ever prove, it seems to me. i adore the way their heads smolder when discussing a hypothetical problem. if they were as active progressive as the americans they could rule the world with pure pragmatism.

i fell in love with another german expression: “quantenselbstmord” and the idea behind that.

Tagged , , , , , , , , , , , ,

Paw de deux

I’ve got the touch of self irony. Never mind, it’ll pass as soon as I may rest.

Tagged , , , ,

verpiss dir, normalsterblicher. oder: kafka auf koks.

Ort: Niederbayern
Am nächsten dran: der Teufel
Stimmung: brütend
Musik: Linda Perhacs – Paper Mountain Man
Bauchgefühl: Rückzug in die Eremitage

Was in mir unartikulierten Frust schürt, ist, wie unnachgiebig und auf Ellebogentechnik fixiert die Welt der Pseudointellektuellen im Internet sein kann. Davon abgesehen, dass die hemmungslose und wild um sich strampelnde Zitiererei als Reaktion auf “dumme Fragen”, sei es im Chat oder auf Forenseiten, dazu führt, dass die tatsächlich Dummen sich begeistert zu Wort melden und beginnen, etwa Rousseaus freien Menschen mit Fäkalscherzen anzureichern und Kleist Frigidität zu unterstellen (das tut gern die männliche Gruppierung), fehlt es dem Pseudointellektuellen im Internet an Achtung vor dem Leben, vor dem Anderen und allem voran oft auch leider vor sich selbst. Bevor du andere liebst, stelle fest, ob du zur Eigenliebe fähig bist. Der zuweilen gern ageistische Spott des Chatters mittleren Alters findet Entspannung nur durch das Betüdeln durch die mütterlich-warme Dämlichkeit der Küchen- und Kleinkindbesitzerin (platzhalter (OldbutCute46)). Jeder pseudointellektuelle Surfer darf sich hoch in den Himmel loben, und wenn er ikarusgleich auf die Fresse fällt, kommt die verständige, – und wir lieben sie alle für diese unglaubliche Geduld – Stammsurferin und küsst vorurteilsfrei die Wunden, die die krude Umwelt (ergo die bösen weil cleverer argumentierenden Leser oder Mitchatter) dem lieben Kafka auf Mentalkoks zufügte. Wie Mutti den aus dem Baumhaus gefallenen Buben.

* * *

Ich bin immer wieder gerne im Netz unterwegs und gönne mir die Kommentare von globalen – aber meistens eher bundesweiten – Nachbarn; Aggressivität und (scheinbare) Egomanie allerdings lösen eine Hilflosigkeit aus, die unglaublich isoliert. Man will ja doch nur gemocht werden. Oder um es mit den Worten eines echten, verstockten Intellektuellen zu sagen: “Man verbittert halt so leicht.” Meine Bewunderung über den Enthusiasmus, mit dem einige über ein “intellektuelles” Thema sprechen, weicht häufig der Furchtsamkeit des Dieners for dem Meister mit dem Schlagstock. Ein Konnex zwischen Eingeschüchtertsein und Resignation vor der Menschheit an sich findet statt.

Tagged , , , , , , ,
SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

The German Gateway to South Africa

DIFF.differenz&diffusion

Für jeden einzelnen Sonderfall.

Porkins Policy Review

"War is the health of the State"- Randolph Bourne

J. Isaac's Blog

Just another WordPress.com site

Torn Curtain

Exploring, Analysing & Celebrating the Politics, Societies and Cultures of Central & Eastern Europe

Mr Kinski's Music Shack

Music reviews website. I only write reviews of music that I love.

Pretty Puddles

Arty Thoughts

A Beginners' Guide To Progressive Rock

...since ordinary music is for ordinary people!