yeah, everything is just fine 2

location: not in europe
who’s nearby: thoko and siya
mood: thinking back
music: none. watching german series
gut feeling: too much bread

vermehrt denke ich an berlin zurück. und manchmal wage ich sogar, den ordner mit den fotos zu öffnen und ein paar der “gefährlicheren” bilder anzusehen. die mit der kurzzeitaffäre und die mit dem fußweh. und die tristen, mit meinem schwesterchen. bilder von ihrer wohnung, in der einige erinnerungen geboren wurden und die sie nun für immer verlässt, um berlin zu entkommen, dem trubelpunkt deutschlands. back to the alps! was ich beim anblick dieser fotos fühle reicht von schmerz, über nostalgie bis hin erleichterung, dass die tage zu ende sind. selten freude. aber jetzt, gerade jetzt sitze ich vor dem bildschirm, ich kaue auf den nägeln herum und wünschte, da wäre noch wein in der flasche. die erleichterung und alles andere müssen unbedingt später einer frohen gleichgültigkeit weichen. sie müssen. jetzt noch denke ich entweder in nostalgischer sehnsucht zurück oder umgehe ängstlich bestimmte erinnerungen. das kann nicht so bleiben. kein mensch hält das aus. alles, was ich dort begann, blieb unvollendet. nur die empfindung, unbedingt zurückkehren zu müssen, um das vermurkste berlin-dings zu einem befriedigendem abschluss zu bringen, hat mich nun im griff. für diesen wunsch bin ich mir nicht zu schade. es ist nicht mehr entwürdigend. das wird es erst, wenn ich mal wieder zulasse, dass die erinnerungen lebhaft werden, und ich die vergangenen momente innerlich ablaufe wie einen parcours der tränen. waaat, is die jetz ganz bescheuat? nein. nur ein bisschen. jetzt ist eine andere zeit angebrochen. eine neue stadt, ein neuer dunstkreis. und haha ich sehs schon kommen, das unglück.

Advertisements
Tagged , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

The German Gateway to South Africa

DIFF.differenz&diffusion

Für jeden einzelnen Sonderfall.

Porkins Policy Review

"War is the health of the State"- Randolph Bourne

J. Isaac's Blog

Just another WordPress.com site

Torn Curtain

Exploring, Analysing & Celebrating the Politics, Societies and Cultures of Central & Eastern Europe

Mr Kinski's Music Shack

Music reviews website. I only write reviews of music that I love.

Pretty Puddles

Arty Thoughts

A Beginners' Guide To Progressive Rock

...since ordinary music is for ordinary people!

%d bloggers like this: