der junge, der mein notebook gewonnen hat

location: Hildesheim
who’s nearby: Feli (baking queen 2012)
mood: /
music:  Daft Punk – Around the World
gut feeling: wurst im magen

der tag fing auch gar nicht einmal so beschissen an. nur das zerlaufene make-up vom vortag erinnerte mich an eine unerwartete krise, die mich am abend eingeholt hatte. wie alle anderen zombies auch schleppte ich mich also zum zug/zum bus/zur messe, genoss den wetterumschwung von 3 grad und regen. antrieb: geld. und der schwur, an diesem tag endlich was in halle 23 zu gewinnen; bei den girls von XMG, die wie alle anderen kostümierten messe-chicks viel haut und wenig selbstwertgefühl zeigen und einsamen gamern die illusion vermitteln, dass diese mit ihrem digitalen champion, helden oder was auch immer, eine von ihnen erobern und von endlich! entjungfert werden könnten. es sollte für mich nicht irgendein gewinn sein. sondern ein gaming-notebook (ah). damit ich auch wieder etwas habe, wofür es sich zu leben lohnt. (so vereinfacht denke ich um halb sieben in der früh).

als registrierungsdame von nord 2 (eingang) gibt es nicht viel zu tun. “haben Sie sich schon registriert?” “möchten Sie das hier tun?” “das ticket muss nicht registriert werden, Sie können weiter gehen” “tut mir leid, die daten will der aussteller haben” “dann kommen Sie eben nicht rein” “dann müssen sie sich am schalter für 40 euro ein ticket kaufen” “doch” “nein” “bitte schön”. ab elf uhr wird sich halbstündg mit den pausen abgewechselt und dumm dreinblickende schüler abgefertigt, dank denen man irgendwann wirklich an deutschlands junger zukunft zu zweifeln beginnt. so viele hohle schafsgesichter, die nicht auf simple fragen reagieren können aber stumpf auf die tastatur dreschen, habe ich lange nicht mehr derart frequentiert gesehen.

irgendwann ist es zwei uhr und dann ist meine extrem anspruchsvolle arbeit abgeschlossen. am ende der CEBIT möchte ich am gewinnspiel in der halle 23 (DIE halle 23!) teilnehmen. schon vor tagen ist alles ausgefüllt auf dem gewinnzettelchen, war ja auch anfangs sehr chillig in der halle, kaum was los; unter der woche darf da kein kind ohne aufsicht rein also ist alles ziemlich leer, schließlich arbeiten mama und papa ja zu dieser zeit noch. am heutigen samstag erschlug uns dann die schiere masse an hoffnungsfrohen, unsportiven junglosern und ihren vereinzelten weiblichen haustierchen, die dann doch nur so tun, als würde sie league of legends interessieren, oder den RAM-riegel für ein neues nestlé-produkt halten. diese menschen mit übergroßen taschen, in denn sich vermutlich nur give-aways befinden, verstopfen nun den eingang, ich habe es bereits sehr eilig zur verlosung zu kommen und stehe eine viertel stunde an, bevor mein zartes gesicht für nicht volljährig bekundet wird. egal, ich darf irgendwann rein vermutlich weil ich letzten endes sogar älter als der controlleur bin und ihm das per pass etwas peinlich war, und kämpfe mich durch zu xmg, während der stand rechts daneben mit nuttig gekleideten lehramts-studentinnen t-shirts an pfeifende milchgesichter verschleudert (“nutteeeee, hey nutteeeee! du bist so geil!”).

ich bekomme gerade noch mit, wie auf der großen leinwand ein kleiner dicker junge MEINEN laptop in der hand hält, begeistert umarmt von den zwei nervig lauten moderatoren und dann abmarschiert. die enttäuschung war groß. als überzeugte greenpeacerin ging ich kurz darauf zu mcdonald’s und aß einen n.y. beef classic rot weiß.

Advertisements
Tagged , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

SÜDAFRIKA - Land der Kontraste

The German Gateway to South Africa

DIFF.differenz&diffusion

Für jeden einzelnen Sonderfall.

Porkins Policy Review

"War is the health of the State"- Randolph Bourne

J. Isaac's Blog

Just another WordPress.com site

Torn Curtain

Exploring, Analysing & Celebrating the Politics, Societies and Cultures of Central & Eastern Europe

Mr Kinski's Music Shack

Music reviews website. I only write reviews of music that I love.

Pretty Puddles

Arty Thoughts

A Beginners' Guide To Progressive Rock

...since ordinary music is for ordinary people!

%d bloggers like this: